Bediener von Portalkranen

jährliche Unterweisung

Grundlage für die jährliche Unterweisung

DGUV Vorschrift 1 Grundsätze der Prävention § 4 (Ausschnitt)

(1) Der Unternehmer hat die Versicherten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, insbesondere über die mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und die Maßnahmen zu ihrer Verhütung, entsprechend § 12 Absatz 1 Arbeitsschutzgesetz sowie bei einer Arbeitnehmerüberlassung entsprechend § 12 Absatz 2 Arbeitsschutzgesetz zu unterweisen; die Unterweisung muss erforderlichenfalls wiederholt werden, mindestens aber einmal jährlich erfolgen; sie muss dokumentiert werden.

An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs richtet sich an alle Bediener von Baumaschinen die bereits eine Ausbildung zum Führen von Portalkranen absolviert haben, und die gemäß der oben genannten DGUV Vorschrift an einer dokumentierten Unterweisung teilnehmen müssen.

Voraussetzung für die Teilnahme:

Bereits erfolgreiche Ausbildung zum Bedienen eines Portalkrans. Nachweis durch Zertifikat oder Bedienerausweis für Portalkrane.

Bitte beachten und zum Kurs mitbringen:

  • Bedienerausweis für Krane
  • Sicherheitsschuhe
  • Warnweste
  • Helm
  • Feste Kleidung bei Regen

Schulungsinhalte:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Unfallvermeidung und Unfallhergang
  • Besprechung von Unfällen anhand von Beispielen
  • Haftungsfragen bei Unfällen
  • Arbeitsschutz
  • Betriebsanweisungen
  • Funktionstest durchführen

Dieser Kurs findet zurzeit nur Inhouse und auf Anfrage statt.

Kosten:

Mindestteilnehmerzahl 4 Personen (oder auf Anfrage, Rabatt ab der 5. Person)
Preis: 90,00€ Netto (107,10€ Brutto) / Person (An- und Abfahrt pro gefahrenen KFZ Kilometer 0,75€ Netto / 0,89€ Brutto)
Dauer: 4 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten

Voraussetzungen für Inhouse Schulungen:

  • Ruhiger Schulungsraum
  • Getränke für die Teilnehmer
  • Monitor für die Darstellung der Schulungsinhalte
  • UVV geprüfte Baumaschine

Vorteile der Inhouse Schulung:

  • Schulung an ihren Maschinen, in Ihrer Firma
  • Bedarfsgerechte Schulung und Einbeziehung von Vorfällen
  • Kleine Gruppen, dadurch nachhaltige Ausbildung!
  • Kurze Ausfallzeiten der Beschäftigten

Freie Termingestaltung von 8.00 bis 18.00 Montag bis Freitag (Andere Termine auf Anfrage)
Dokumentation der Schulung anhand Teilnehmerliste und Schulungs-Protokoll.

Bitte senden Sie mir ihre Anfrage an: Info@ast-arbeitsschutz.de