Bedienung von Brückenkran

für Fortgeschrittene

Dieser Kurs wird zurzeit nur Inhouse angeboten!

Siehe DGUV Grundsatz 309-003. Die Unfallverhütungsvorschrift „Krane“ (BGV D6) bestimmt in § 29:
„§ 29 (1) Der Unternehmer darf mit dem selbstständigen Führen (Kranführer) oder Instandhalten eines Kranes nur Versicherte beschäftigen,

  • die das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • die körperlich und geistig geeignet sind,
  • die im Führen oder Instandhalten des Kranes unterwiesen sind und ihre Befähigung hierzu ihm nachgewiesen haben und
  • von denen zu erwarten ist, dass sie die ihnen übertragenen Aufgaben zuverlässig erfüllen.

Mit diesem Kurs und der bestandenen Abschlussprüfung erlangen sie die Befähigung einen Brückenkran Bedienen zu dürfen.

An welchen Personenkreis richtet sich dieser Kurs?

Der Kurs richtet sich an Personen die bei Ihrer Arbeit einen Brückenkran bedienen müssen und sich für die Bedienung qualifizieren wollen und schon Erfahrung im Umgang mit einem Brückenkran haben.

Dieser Kurs richtig sich an Personen die schon Fahrerfahrung haben und mit diesem Kurs ihre Theoretischen Kenntnisse die gemäß DGUV 309-003 notwendig sind nachholen wollen. Nach unserer Theoretischen Ausbildung und einem Praxistest bekommen Sie ein Zertifikat und einen Fahrausweis mit dem Sie nachweisen können im Bedienen eines Brückenkranes unterwiesen worden zu sein.

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • 18. Lebensjahr vollendet
  • Körperliche Eignung
  • Nachweisliche Fahrerfahrung

Bitte zum Kurs mitbringen

  • Sicherheitsschuhe
  • Warnweste und Helm
  • Wetterfeste Kleidung bei schlechtem Wetter

Kursinhalte in Auszügen. (Die Ausbildung erfolgt gemäß DGUV Grundsatz 309-003)

Theoretische Ausbildung:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufbau, Funktion und Einsatzmöglichkeiten verschiedener Bauarten
  • Aufstellung und Inbetriebnahme
  • Arbeiten mit der Maschine

Praktischer Teil:

  • Da Sie bereits Fahrerfahrung haben, gehen wir nach einer Einweisung in die Maschine nach einer kleinen Einführungsfahrt direkt in die Prüfung.
  • Für das Bestehen des praktischen Teils müssen Sie die Fertigkeit haben eine Last auszupendeln!
  • Sie müssen Fahrübungen mit und ohne Last absolvieren.

Dauer und Ablauf des Kurses

1 Tag / Beginn ist 8.30. Wir beginnen mit der Theoretischen Ausbildung und einer Prüfung. Fahrübungen und die Praktische Prüfung erfolgen am Nachmittag. Nach bestandener Prüfung und einer Abschlussdiskussion endet der Tag gegen 16.00

Dieser Kurs findet zurzeit nur Inhouse und auf Anfrage statt. (So kann der praktische Nachweis an Ihrer Maschine erfolgen und nachgewiesen werden)

Kosten:

Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, Maximale Teilnehmerzahl 6 Personen
Preis: 199,00€ Netto; (236,81€ Brutto) / Person inkl. Lehrmittel, Prüfung und Zertifikat
An- und Abfahrt pro gefahrenen KFZ Kilometer 0,75€ Netto (0,89€ Brutto)

Voraussetzungen für inhouse Schulungen:

Ruhiger Schulungsraum

Getränke und Verpflegung für die Teilnehmer

Monitor für die Darstellung der Schulungsinhalte

UVV geprüfter Brückenkran

Vorteile der inhouse Schulung:

  • Schulung an ihrem Fahrzeug in Ihrer Firma
  • Bedarfsgerechte Schulung und Einbeziehung von Vorfällen
  • Kleine Gruppen, dadurch nachhaltige Ausbildung!
  • Kurze Ausfallzeiten der Beschäftigten

Dokumentation der Schulung anhand Teilnehmerliste und Schulungs-Protokoll.

 

Kursort: Nur Inhouse bei Ihnen

Anmeldung: info@ast-Arbeitsschutz.de