Arbeitsschutz

und Dienstleistungen rund um dieses Thema

Arbeitsschutz und Dienstleistungen für den Arbeitsschutz können so Umfangreich und unterschiedlich sei, dass ich hier nur einige Punkte aufführen möchte.

Ganz gleich ob Sie Prozesse überarbeiten wollen, neue Arbeitsmittel oder ein geändertes Arbeitsumfeld bekommen haben, kontaktieren Sie uns. Auch wenn Sie ein Trainingsprogramm erarbeiten oder Sie Ihre Unterweisungen extern durchführen lassen wollen, wir werden gerne mit Ihnen zusammenarbeiten, um gemeinsam Ihre Ziele zu realisieren.

Hier habe ich eine Übersicht für Sie dargestellt in welchen Bereichen wir Sie entlasten können.

Beurteilung Ihrer Arbeitsschutzstruktur

Sind Sie gerade dabei eine Arbeitsschutzstruktur für Ihre Firma zu entwerfen, kann ich Ihnen bei der Umsetzung dieser Aufgabe helfen Zeit und Geld einzusparen.

Ich komme aus dem Handwerk. Mein Arbeitsgebiet ist aber seit je her die Mineralölbranche. In der Mineralölbranche gibt es schon immer einen gesteigerten Sicherheitsanspruch. Es werden erhöhte Maßnahmen an Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit gestellt. Einerseits liegt dies natürlich in der Gefährdung durch die Arbeit mit Gefahrgut begründet, andererseits werden aber „nur“ die gesetzlichen Vorgaben bereits seit langem beachtet.

Aus Erfahrung weiß ich aber, dass viele Betriebe die gesetzlichen Anforderungen an Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit noch nicht so umsetzen wie es der Gesetzgeber fordert.

Für eine oder zwei Tage begleite ich Sie durch Ihre Firma. Ich gebe Ihnen Tipps für die Umsetzung dieser Aufgabe und kann ihnen dabei helfen die Grundstruktur auf den Weg zu bekommen. Ja, zwei Tage sind zu kurz um alles auf einen aktuellen und rechtssicheren Stand zu bringen. In diesen Schritt geht es darum, zu schauen was bereits gut läuft und Ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben um diese Aufgabe anzugehen. Gerne weiter mit uns oder mit eigenen Personal.

Sicherheitstechnische Betreuung gemäß DGUV Vorschrift 2 für:

  • Betriebe mit bis zu 10 Beschäftigten (Sie können zwischen Regelbetreuung und alternativer bedarfsorientierter Betreuung wählen)
  • Betriebe mit 11 bis 50 Beschäftigten (Sie können zwischen Regelbetreuung und alternativer bedarfsorientierter Betreuung wählen)
  • Betriebe ab 50 Beschäftigten (Regelbetreuung)
  • Zurzeit habe ich die Zulassung für die BG Holz und Metall, BG Verkehr und für die Berufsgenossenschaft Gesundheit und Wohlfahrtsdienste.
  • Weitere auf Anfrage.

Gemäß DGUV Vorschrift 2 stehen verschieden Betreuungsmodelle zu Wahl. Über den Link zur DGUV können Sie sich an der Quelle über die zur Verfügung stehenden Modelle informieren.

Hier möchte ich auch auf die Möglichkeit des E-Learning hinweisen. Ich persönlich bevorzuge ein E-Learning welches das Tagesgeschäft Ihrer Firma ablichtet. Für ein gutes Lernresultat kommt es meiner Meinung nach auf die Mischung an. E-Learning kombiniert mit einer Unterweisung halte ich für am sinnvollsten. (Durch die persönlichen Unterweisungen in Verbindung mit vorgeschalteten E-Learning Modulen entfällt ein „Durchklicken“.

https://www.bghw.de/arbeitsschuetzer/sicherheitstechnische-und-betriebsaerztliche-betreuung/betreuungsmodelle

Gefährdungsbeurteilung

Laut ArbSchG §5 und Betriebssicherheitsverordnung §3 fordert der Gesetzgeber vom Unternehmer eine Beurteilung der Gefährdungen am Arbeitsplatz.

Die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen mit Ihnen oder ihren Mitarbeitern führe ich gerne für Sie durch.

Betriebsanweisungen / Funktionsbeschreibungen

Laut Betriebssicherheitsverordnung fordert der Gesetzgeber vom Unternehmer für die die Arbeitsmittel Betriebsanweisungen.

Die Erstellung von Betriebsanweisungen sowie die Überarbeitung vorhandenen Betriebsanweisungen übernehme ich gerne. Zusätzlich gibt es oftmals Handlungsbedarf bei der Handhabung von komplexen Arbeitsabläufen oder bei der Bedienung von Anlagenteilen die selten benutz werden. Als Beispiel habe ich eine Funktionsbeschreibung einer Steuerung für zwei Wasserschieber beigefügt.

Am Tage der Inbetriebnahme ist immer alles einfach. Wird die Anlage aber 4 Monate nicht benutzt blinken oftmals die Fragezeichen im Kopf.

Dokumentationspflicht

Maßnahmen zum Arbeitsschutz müssen gemäß Gesetzgeber Dokumentiert werden. Hier können wir für Ihr Unternehmen eine Struktur aufbauen in der sich Ihre Mitarbeiter zurechtfinden. Hier können Sie alle relevanten Unterlagen für Ihre Mitarbeiter hinterlegen. Von der Betriebsanweisung bis zum Systemhandbuch. Beim Aufbau einer Dokumentenstruktur stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Es muss hier nicht immer sofort teure Software eingekauft werden. Oftmals kann man hier schon mit einfachen Methoden einige Schritte weiterkommen.

Kontraktoren Management

Laut Gesetzgeber sind Sie auch für den Einsatz vom Fremdpersonal verantwortlich. Es geht Ihnen um Organisationshaftung beim Einsatz von Fremdfirmen und Sie wollen sicher sein an alles gedacht zu haben. Sie möchten nur bestimmte Firmen für Sie arbeiten lassen. Auch hier können wir helfen.

Arbeitsfreigabeprozess

Sin sind laut Arbeitsschutzgesetz auch für Fremdpersonal verantwortlich. Arbeiten mehrere Firmen gleichzeitig auf Ihrem Firmengelände, müssen die Arbeiten koordiniert werden. Fremdpersonal und auch Besucher müssen auf spezielle Gefahren hingewiesen werden.

Zusammen können wir Ihren Mitarbeitern Hilfen an die Hand geben und für diese Aufgaben Qualifizieren. Wir sehen uns Ihre Arbeitsabläufe an und erarbeiten zusammen die Inhalte, die für die Unterweisung notwendig sind. Nach diesem Schritt, begleite ich Ihre Mitarbeiter gerne bei den ersten Unterweisungen.